Beiträge

Was soll man den eMail Abonnenenten senden

FreiDenka

Es ist alles in Ordnung und gut, Ihre Instagram-Karriere zu entwickeln, aber sobald Ihnen Ihr Publikum folgt, müssen Sie eine Verbindung mit ihnen aufbauen und anfangen, den Funnel zu pflegen. Also, wie baut man eine Verbindung mit Instagram-Anhängern auf? Hier ein Hinweis…. Es passiert nicht automatisch, trotz eines perfekten Feeds.

Instagram Storytelling: Wie Sie eine Verbindung zu Ihrem Publikum aufbauen können

Wie der legendäre Seth Godin es ausdrückt: „Im Marketing geht es nicht mehr um das, was man macht, sondern um die Geschichten, die man erzählt.“

Mit anderen Worten: Es ist an der Zeit, mit Instagram aufzuhören, um Ihre Produkte zu bewerben, und sich stattdessen darauf zu konzentrieren, mit Instagram Storytelling eine Verbindung zu Ihrem Publikum aufzubauen. Denn das ist verdammt viel wichtiger, als jede Vanity-Metric. Die Anzahl der Anhänger, die Sie haben, ist irrelevant, wenn keiner von Ihnen etwas hält.

Harte Liebe, aber wahr.

Wenn Sie nur wegen Instafame dabei sind und Sie sich nicht darum kümmern können, ob Ihr Nachfolger in echtes Bargeld übersetzt, dann hören Sie bitte auf zu lesen – ich will Ihre Zeit nicht verschwenden. In diesem Beitrag erfahren Sie nicht, wie Sie Ihre Follower/Fangemeinde über Nacht steigern können.

(Pssst! Ich werde Ihnen ein kostenloses Instagram Hashtag Cheat Sheet erstellen, welches Sie dann kostenlos auf www.freidenka.at herunterladen können!)

laptop von oben

Was das Geschichtenerzählen mit Instagram jedoch bewirken wird, ist, dass Ihr Instagram Publikum Sie kennt, liebt und vertraut. Verdammt, Sie können diese sogar Ihre „treuen Gefährten“ nennen, wenn Sie wollen. Ein Publikum wie dieses kümmert sich wirklich um Ihren Inhalt, wartet mit angehaltenem Atem, um zu sehen, was Ihr nächster Beitrag sein wird. Und wenn Sie endlich an Ihr Publikum verkaufen, zücken diese schneller ihre Kreditkarte, als Sie „bei mir kaufen“ sagen können.

Glauben Sie mir nicht? Hier ist ein Beispiel: Die unglaublich talentierten Leute von Smack Bang Designs erzählen so spannende Geschichten, dass sie ein unglaublich leidenschaftliches Publikum aufgebaut haben. Es würde mich nicht überraschen, wenn diese Leute anfingen, sich ihr Logo à la Harley Davidson tätowieren zu lassen.

Als sie ihr eBook Ende letzten Jahres starteten, stürzte ihre Website ab, weil die Vorfreude einfach so verrückt war. Ich war so scharf darauf, das eBook zu kaufen, dass ich es versehentlich gleich zweimal erworben habe, und ich kann mich immer noch nicht erinnern, wie viel es kostete, weil ich es einfach wollte, und ich wollte es sofort auf der Stelle.

Auch die Lufthansa erzählt unglaubliche Geschichten. Sie sind nicht die billigsten – versuchen es aber auch nicht zu sein. Anstatt ständig günstige Flugpreise zu vermarkten, wie es viele andere Fluggesellschaften tun, geht es bei ihren Social-Media-Posts darum, Verbindungen aufzubauen. Sie erzählen fantastische Geschichten, verbunden mit einer großen Portion Reiselust, die einen regelrecht verzaubert.

Das Magische am Geschichtenerzählen ist, dass man, sobald man anfängt, seinen Anhängern zu zeigen, warum man anders ist, aufhört, die eklige „Verkaufen“-Sache tun zu müssen. Man hört auf, allein über den Preis konkurrieren zu müssen.

Also, ich habe Sie überzeugt, mit Instagram Geschichten zu erzählen…. Aber wann fangen Sie damit an? Was schreiben Sie in Ihre Bildunterschriften?

1. Gehen Sie zurück zum Anfang – es ist ein sehr guter Zeitpunkt, um zu beginnen.

Was hat Sie dazu bewogen, Ihr Unternehmen zu gründen? Gab es ein großes, lebensveränderndes Ereignis oder war es ein Höhepunkt kleiner Ereignisse?

Hier ist ein Beispiel: Ich habe HGP gegründet, weil ich es satt hatte, betrügerische Marken zu sehen, die Schlagworte benutzen, um ungebildete Verbraucher glauben zu lassen, dass ihre Produkte gesund seien, obwohl sie es tatsächlich nicht waren.

2. Konzentrieren Sie sich auf Ihr Warum.

Was steckt hinter Ihrer Marke? Was ist Ihre Vision? Was ist Ihr größtes Ziel, das Sie erreichen möchten?

Es ist erschreckend, große Träume zu haben, und noch erschreckender, sie mit mehreren tausend Ihrer engsten Social Media-Freunde zu teilen. Aber Ihr Publikum, das sich mit Ihrer Marke verbindet, wird ihr größter Fan.

3. Sprechen Sie über die Menschen hinter Ihrer Marke.

Wenn man als kleines Unternehmen am Tisch der Großen sitzt, kann es verlockend sein, vorzutäuschen, größer zu sein als man selbst ist. Wenn Sie ein kleines Unternehmen sind, ist es an der Zeit, nicht mehr vorzugeben, ein großes Unternehmen zu sein. Posten Sie ein Foto auf Instagram, wo Sie lächeln und wünschen Sie Ihren Anhängern „Ein großes herzliches Hallo“.

Arbeiten Sie mit anderen kleinen Unternehmen zusammen? Vielleicht macht einer Ihrer Lieferanten oder Mitarbeiter einen außergewöhnlich guten Job und verdient eine Erwähnung. Teilen Sie dies auch, denn diese Menschen wirken daran mit, Ihr Unternehmen groß zu machen.

4. Zeigen Sie uns Ihren Ablauf.

Was passiert hinter den Kulissen? Gibt es ein besonderes Etwas, das dazu beiträgt, die Ziele zu verwirklichen?

Vielleicht folgen alle anderen in Ihrer Branche dem gleichen Prozess, aber Sie machen die Dinge anders. Verwenden Sie Instagram Storytelling, um Ihrem Publikum zu zeigen, wie sich Ihr Prozess unterscheidet, und sagen Sie ihm, was das für diese bedeutet.

5. Erzählen Sie uns von Ihren Werten.  Sie haben doch Markenwerte, oder?

Wenn Sie es nicht tun, ist das ein Gespräch für einen anderen Tag. Aber um dieses Blog Posts willen, gehe ich davon aus, dass Sie es tun.

Teilen Sie Ihre Werte mit Ihrem Publikum und sprechen Sie ein wenig darüber, was sie für Sie bedeuten und was Ihre Werte Ihrem Publikum bedeuten.

Zum Beispiel ist einer unserer Werte ein „ehrliches Marketing“ – wir werden nicht mit einer Marke zusammenarbeiten, die wir nicht gut unterstützen können oder die wir in irgendeiner Weise für trügerisch halten.

Wir integrieren dies in unsere Instagram-Strategie, indem wir jede Woche während unseres #GoodBrandAppreciation eine Marke hervorheben, von der wir glauben, dass sie darauf ausgerichtet ist.

6. Teilen Sie Ihre Kundengeschichten.

Testimonials sind sicher gut, aber Geschichten sind besser.

Wie haben Sie das Leben eines Kunden verändert? Oder wie hat ein Kunde Ihr Produkt auf innovative Weise genutzt? Oder gibt es etwas Cooles, das ein langjähriger Kunde von Ihnen erreicht hat?

7. Chatten Sie darüber, was Sie inspiriert.

Natürlich ist Instagram visuell, aber Sie könnten sich von einer bestimmten Playlist inspirieren lassen, vom neuesten Tim-Ferris-Buch oder indem Sie in die wunderschönen haselnussbraunen Augen Ihres Hundes starren.

Teilen Sie diese Dinge mit Ihrem Publikum – es besteht die Möglichkeit, dass es andere gibt, die ähnliche Inspirationen teilen.

Der größte Takeaway dieses Beitrags? Seien Sie menschlich und konzentrieren Sie sich nicht nur darauf, Ihre Follower aufzubauen, sondern auch eine Verbindung mit Instagram Storytelling herzustellen. Wenn Sie zwei Meter unter der Erde sind, wird es niemanden interessieren, wie viele Anhänger Sie hatten oder wie viele Likes Sie bekommen haben – sie werden sich daran erinnern, welches Gefühl Sie in ihren Anhängern hervorgerufen haben.

Sie haben Follower, aber an manchen Tagen fühlt es sich so an, als würden Sie ins Universum posten. Denn niemand in den sozialen Medien kümmert sich um Ihr Unternehmen oder was Sie zu sagen haben. Es ist ein schreckliches Gefühl, wenn ein Beitrag, von dem man denkt, dass er viel Aufmerksamkeit auf Instagram findet, am Ende untergeht. Hier sind 5 einfache Möglichkeiten, um Ihr Instagram-Engagement zu erhöhen.

Wie Sie Ihr Instagram-Engagement steigern können.

Sie fragen sich also, wie Sie mehr Engagement auf Instagram erreichen können; wie Sie endlich Ihre Follower dazu bringen können, sich mit Ihren Inhalten zu beschäftigen, ohne sich in Kommentar-Pods zu engagieren. Schließlich geht es bei Social Media darum, ein zweiseitiges Gespräch mit Ihrem Publikum zu beginnen – Sie sollten sich nicht so fühlen, als würden Sie Ihren Anhängern ständig Inhalte ohne jegliche Reaktion zukommen lassen. Sobald Sie es geschafft haben, Ihre Instagram-Follower dazu zu bringen, sich mit Ihren Inhalten zu beschäftigen, gibt es 6 Möglichkeiten, Ihre Follower in Kunden*innen umzuwandeln.

Erhöhen Sie Ihr Instagram-Engagement, indem Sie auf die Kommentare Ihrer Follower sinnvoll antworten.

Ein großer Teil ein zweiseitiges Gesprächs zu beginnen, besteht darin, auf Kommentare zu Ihren Beiträgen zu antworten – und diese nicht nur zu ignorieren. Behandeln Sie Instagram wie ein reales Networking-Event und nutzen Sie es als Möglichkeit, echte Beziehungen aufzubauen. Und um dies zu tun, müssen Sie auf die Kommentare zu Ihren Beiträgen antworten.

Ich neige dazu, stoßweise zu antworten, ein- bis zweimal am Tag. Öfters dabei zu sitzen und auf alle Kommentare auf einmal zu antworten, kann den Tag und die Produktivität stören.

Steigern Sie Ihr Instagram-Engagement, indem Sie nur die Qualität der Postings – nicht die Quantität – berücksichtigen.

Qualität ist heutzutage bei Instagram alles. Wenn Sie Junk posten, nur um zu versuchen, eine imaginäre Posting-Quote zu erreichen, von der Ihnen gesagt wurde, diese jeden Tag oder jede Woche anstreben zu müssen, werden Sie Ihr Instagram-Engagement tatsächlich verletzen.

Also, der große Vorteil hier ist nicht nur um der Veröffentlichung willen zu posten, sondern Qualität zu liefern.

Nun zum Artikel – hier sind 5 Möglichkeiten, Ihr Instagram-Engagement zu steigern. 

Steigern Sie Ihr Instagram-Engagement mit aussagekräftigen Bildunterschriften.

Ich ärgere mich ständig bzw. denke ich mir meinen Teil, wenn sich die Leute nicht mit ihren Bildunterschriften beschäftigen – sie behandeln sie, als wären sie absolut nicht wichtig. Lassen Sie mich Ihnen etwas sagen: Ihre Instagram-Bildunterschrift ist WICHTIG.

Ja, Ihr Instagram-Bild erregt Aufmerksamkeit, aber Ihre Bildunterschrift ist es, was das Engagement fördert. Es ist das, was die Leute zum Reden bringt. Also verbringen Sie einige Zeit damit, Ihre Bildunterschriften zu erstellen – denken Sie darüber nach und machen Sie sie
lesenswert. Erzählen Sie eine Geschichte und bauen Sie eine Verbindung zu Ihren Instagram-Anhängern auf.

Das bringt mich zu #2…..

Steigern Sie Ihr Instagram-Engagement, indem Sie Fragen stellen und ein bilaterales Gespräch fördern.

Verwenden Sie Ihre Instagram-Bildbeschriftungen, um ein zweiseitiges Gespräch mit Ihren Instagram-Anhängern zu beginnen. Ein einfacher Weg dies zu tun ist, Ihren Followers einfach eine Frage in die Bildunterschrift zu stellen oder Ihre Anhängerschaft zu ermutigen, ihre Meinung zu äußern.

Sie könnten sogar noch einen Schritt weiter gehen und Ihr Publikum fragen, mit was sie zu kämpfen haben oder welche Inhalte sie sehen möchten – so können Sie sicherstellen, dass Sie Inhalte veröffentlichen, mit denen Ihre Anhänger sich in Zukunft beschäftigen möchten.

Steigern Sie Ihr Instagram-Engagement, indem Sie Ihre Beiträge in einer InstagramStory veröffentlichen.

So wie der Instagram-Algorithmus funktioniert, wird nur ein kleiner Prozentsatz Ihrer Follower Ihre Instagram-Posts in ihren Feeds sehen. Dies ist nicht Instagram, welches versucht, so viel Geld wie möglich zu verdienen – es gibt einfach zu viel Inhalte für Ihre Anhänger, um jeden Beitrag von jedem einzelnen Konto, dem sie folgen, anzuzeigen.

Instagram-Storys ist jedoch eine andere Möglichkeit, Ihre Inhalte zu sehen. Jedes Mal, wenn Sie einen Beitrag in Ihrem Instagram-Feed freigeben, stellen Sie sicher, dass Sie diesen Beitrag auch in Ihrer Instagram- Story veröffentlichen. Sie könnten sogar eine kleine Bildunterschrift hinzufügen, um die Leute dazu zu bringen, durchzuklicken und den ganzen Beitrag zu sehen. Vergessen Sie auch in den Storys nicht auf die Hashtags.

FreiDenka

 

Als ich anfing, in diesem Bereich zu arbeiten, vertraute ich allein auf organisches Social Media Marketing, um mein Unternehmen aufzubauen. Es funktionierte – ca. 200.000 Follower bei Instagram innerhalb eines Jahres krönten meinen Erfolg. Aber die Zeiten haben sich geändert. Ihr Unternehmen nur über organische Social Media zu vermarkten – reicht das??

Können Sie sich bei der Vermarktung Ihres Unternehmens allein auf organische Social Media verlassen?

So viele Leute haben mich in letzter Zeit gefragt: „Reicht es, sich allein auf Social Media Marketing zu verlassen? Muss ich wirklich Geld in Facebook-Anzeigen, Google Adwords, Pinterest Promoted Pins und noch in weitere Plattformen investieren?“

Nun, vor ein paar Jahren, als ich bereit war, mein erstes Unternehmen (Harald Göbl Photography) zu gründen, ging ich davon aus, dass organisches Instagram-Marketing das Einzige ist, was meinen Umsatz steigern würde. Damals suggerierte Social Media das Versprechen mein Unternehmen in Blitzgeschwindigkeit aufzubauen. Und das tat es auch. Solide zwei Monate vor der Markteinführung Hype Building, eine Tonne Influencer-Marketing und 12 Monate hintereinander 3x pro Tag, sah ich meine Instagram Followerzahl auf rund 200.000 in weniger als einem Jahr wachsen.

Viele Geschäftsinhaber, die in dieses Metier einsteigen, denken, dass organisches Instagram oder organisches Facebook-Marketing Ihnen das gewünschte Firmenwachstum bringen wird.

LANGE REDE KURZER SINN: ORGANISCHE SOCIAL MEDIA SOLLTE NUR EIN TEIL IHRES MARKTINGPLANES SEIN.

Sie können sich nicht mehr nur auf organisches Social Media Marketing verlassen, um Ihr Unternehmen zu vermarkten. Die kostenlosen Social Media Marketing Gewinne, die viele Unternehmen vor ein paar Jahren genossen haben, existieren nicht mehr. Ja, es gibt einige Ausnahmen; es gibt einige Leute, die Unternehmensumsätze im 7-stelligen Bereich via Instagram erzielt haben Aber ich rechne nicht damit, eine von ihnen zu sein.

Beachten Sie, dass, wenn ich Social Media „allein“ sage, ich damit die Veröffentlichung auf organischen Social Media-Plattformen meine, ohne Facebook-Werbung, Google Adwords, Influencer-Marketing oder etwas anderes als nur die Veröffentlichung in Social Media und die Umsetzung einer Social Media-Strategie.

IHRE SOCIAL MEDIA PLATTFORM GEHÖRT IHNEN NICHT.

Natürlich gibt es auch die Tatsachen, dass Sie nicht Eigentümer Ihrer Social Media Plattform sind – Instagram oder Facebook oder YouTube oder wer auch immer es ist, sie gehört denen. Ohne Vorankündigung können sie den Algorithmus auf den Kopf stellen oder, schlimmer noch, ihn komplett abschalten oder Ihr Konto löschen.

Wenn Instagram heute abgedreht wird, wie würden Sie mit Ihren potenziellen Kunden kommunizieren?

FreiDenka

IHRE ORGANISCHEN SOCIAL MEDIA PLATTFORMEN SIND HAUPTSÄCHLICH EINE TOP- ODER MID-FUNNEL-AKTIVITÄT.

Das bedeutet also, dass sie eine großartige Möglichkeit sind, Ihre Marke vor neuen Leuten zu präsentieren und den winzigen Teil Ihres Publikums zu fördern, der Ihre Beiträge sieht.

E-Mail-Marketing ist ein großer Teil Ihrer Marketingstrategie für kleine Unternehmen. Es ist zum größten Teil kostenfrei und mit der richtigen Strategie verwandeln Sie Ihr Publikum in zahlende Kunden und Klienten. Richten Sie eine E-Mail-Liste ein und beginnen Sie mit dem Mail-Marketing.

Influencer Marketing ist eine weitere Taktik außerhalb von bezahlten Anzeigen, die Ihr Geschäftswachstum strategisch beschleunigen und auch Ihr Social Media Publikum vergrößern kann. Es geht auch hier in erster Linie darum, Ihre Marke vor ein neues Publikum zu bringen und Ihre Markenbekanntheit zu erhöhen.

Sie müssen diese Menschen motivieren, und genau hier kommt E-Mail-Marketing ins Spiel.

Sie müssen auch bereit sein, in wirklich einflussreiche Influencer zu investieren. Ehrlich gesagt, gibt es noch zusätzlich viele andere Möglichkeiten, Ihr Publikum außerhalb von organischer Social Media zu erreichen. Es würde einen ganzen Tag brauchen, diese aufzulisten.

Bezahlte Social Media Werbung ist ein großartiger Weg, um mit Selbstmarketing zu beginnen. Facebook- bzw. Instagram-Anzeigen sind nicht die einzigen – es gibt auch Google AdWords, Linkedin-Anzeigen, Pinterest Promoted Pins. Es gibt so viele Variationen und die Chancen stehen gut, dass Ihr Publikum Sie auf mindestens einer dieser Plattformen findet.

Ja, bezahlte Anzeigen kosten echtes Geld, aber ihr Targeting ist so mächtig, dass Sie Ihre E-Mail-Liste mit den richtigen Leuten füllen können – das sind Ihre idealen Kunden von morgen.

BEDEUTET DAS, DASS SIE AUF ORGANISCHES SOCIAL MEDIA MARKETING GANZ VERZICHTEN MÜSSEN ?

Auf keinen Fall. Organisches Social Media Marketing ist immer noch ein wertvoller Teil Ihres Marketing-Plans – aber es sollte eben nur ein Teilbereich sein.

Denken Sie daran, dass es mehr als einen Touchpoint braucht, um einen Kunden umzustimmen. Also, überlegen Sie andere Möglichkeiten, wie Sie Ihr Unternehmen vermarkten können und stellen Sie diese mit mindmap auf einem großen Blatt Papier dar. Skizzieren Sie, wie diese verschiedenen Methoden miteinander interagieren und wie Sie Social Media nutzen können, um dies zu verstärken.

Zum Beispiel, dass Sie einen potenziellen Kunden auf Social Media „treffen“ und ihn von Instagram auf Ihre Website oder auf Ihre E-Mail-Liste bringen. Sie können dann Facebook Ads Retargeting und/oder E-Mail-Marketing nutzen, um weiterhin Vertrauen bei diesem potenziellen Kunden aufzubauen, mit dem Ziel, ihn schließlich zur Umstimmung zu bewegen.

Schreiben Sie mir – Verlassen Sie sich bei der Vermarktung Ihres Unternehmens allein auf organische Social Media?

Senden Sie uns eine E-Mail

4 + 3 = ?